Mammo­grafie

Was ist eine Mammografie?

Die Mammografie ist eine Röntgendarstellung der Brust, die zur Abklärung von Erkrankungen der Brustdrüse sowie als Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Brustkrebs durchgeführt wird.

Unsere volldigitale Mammografieeinheit ist eine GE SENOGRAPHE ESSENTIAL.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Unter leichter Kompression werden von jeder Brust hintereinander Aufnahmen in 2 Ebenen angefertigt. Die Kompression ist dabei sehr wichtig, da das mitunter dichte Brustdrüsengewebe damit adäquat aufgespreizt und so feingewebliche Veränderungen und Mikroverkalkungen besser erkannt werden können (Bessere Bildqualität bei gleichzeitig geringerer Strahlendosis).
Bei modernem volldigitalen Aufnahmeplatz ist eine optimale Untersuchungsqualität bei gleichzeitig äußerst geringer Strahlenbelastung gegeben!

In vielen Fällen wird als ergänzende Maßnahme noch eine Ultraschalluntersuchung der Brust angeschlossen.

Was ist eine kurative Mammografie?

Bei etwaigen Beschwerden, hochgradiger familiärer Vorbelastung oder wenn Sie bereits BrustkrebspatientIn sind, gibt es die Möglichkeit mit einer Zuweisung zur Mammografie zu kommen („kurative“ Mammografie). Dies gilt jedoch nur in speziellen Fällen laut einer Indikationsliste (dies muss der Gynäkologe/Allgemeinmediziner entscheiden).

Bei welchen Beschwerden sollte unverzüglich eine Brustuntersuchung durchgeführt werden?

  • Einseitiger Brustschmerz
  • Tastbarer Knoten
  • Neu aufgetretene Verfärbungen der Haut, Verziehungen der Brustwarze
  • Flüssigkeitsaustritt/Blutung aus der Brustwarze

Was ist das Brustkrebsvorsorgeprogramm?

Das Vorsorgeprogramm (Screening) richtet sich an beschwerdefreie Frauen mit dem Ziel, eine Brustkrebserkrankung so früh wie möglich, noch vor einem symptomatischen Befund (tastbarer Knoten etc.) zu erkennen.

Dafür gibt es seit 2014 das Österreichische Brustkrebs-Früherkennungsprogramm, bei welchem Frauen im Alter zwischen 45 und 69 Jahren automatisch alle 2 Jahre zu einer kostenlosen Mammografie eingeladen werden.
Frauen zwischen 40 und 44 Jahren sowie ab 70 Jahren können sich, ebenfalls kostenlos, zum Brustkrebs-Früherkennungsprogramm anmelden, wenn sie daran teilnehmen wollen. Das im Regelfall postalisch zugestellte Einladungsschreiben gilt als Zuweisung zur Brustkrebsvorsorgeuntersuchung. Ihre E-Card wird für diese Untersuchung freigeschaltet.

Unsere Ordination sowie unsere Ärzte haben die Qualifikation und Berechtigung, Vorsorgeuntersuchungen im Rahmen des Österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogrammes durchzuführen.

Weitere Informationen über das Brustkrebs-Früherkennungsprogramm erhalten Sie über das Internet auf www.frueh-erkennen.at oder telefonisch unter der kostenfreien Serviceline 0800 500 181.

Bilder und Befund

Der Untersucher teilt Ihnen nach Möglichkeit gerne bereits nach Untersuchungsende sein Ergebnis mündlich mit. Der fertige Befund sowie eine Dokumentation der Bilder auf Papier sind im Regelfall nach 2 Werktagen abhol-/versandbereit (Die Mammografie erfordert eine Doppelbefundung durch einen zweiten Kollegen).

AUSNAHME BKFP/Mammografie-Screening: Der Befund wird innerhalb von ca. 14 Tagen zugeschickt!

Sollte eine ergänzende feingewebliche Abklärung (Biopsie) notwendig sein, kann durch die gute Vernetzung mit den durchführenden Kollegen im Krankenhaus meist rasch ein Termin vereinbart werden.